Inhalte der Therapiehundeausbildung

Konflikt- und Selbstmanagement

Als Basis der Ausbildung lernen Sie in unseren  Seminaren zunächst die theoretischen

und praktischen Grundlagen der menschlichen Interaktion, des

Konflikt- und Selbstmanagements

sowie der Gesprächs-

führung kennen.

Hundeerziehung

und -führung

Darauf aufbauend vermitteln

wir Ihnen umfassende Kenntnisse in

der modernen Hundeerziehung- und führung im

täglichen Miteinander zwischen Mensch und Hund. Dazu gehören die Körpersprache-Kommunikation des Hundes, die individuelle Eignungsfeststellung des Hundes, praktische Trainingseinheiten innerhalb des gewünschten Berufsfeldes sowie theorethische Grundlagen in den Praxisfeldern der Pädagogik, Geriatrie, Psycho-, Ergo- und Physiotherapie.

Didaktische Vorbereitung

Abschließend erfolgt nach der mündlichen und schriftlichen Leistungsüberprüfung die didaktische Vorbereitung und Umsetzung einzelner Interven-tionsstunden und  Supervision

im eigenen Beruf für die erfolgreiche Übernahme der erworbenen Qualifikation in

den eigenen Arbeitsalltag.

An wen richtet sich die Therapiehundeausbildung?

Personen mit menschennahen Berufen

Die Therapiehundeausbildung bietet besonders Menschen mit Erfahrungen in den Berufsfeldern Pädagogik, soziale Arbeit, Geriatrie, Medizin, Rehabilitation und Therapie die Möglichkeit, Hunde als Begleiter im Arbeitsalltag einzusetzen.

Menschen mit und ohne Hund

Alle Ausbildungsinhalte können sowohl mit dem eigenen Hund als auch mit den Therapiehunden Elli und Socke erarbeitet werden.

Menschen mit Spaß an der Arbeit für und mit Mensch und Tier

Welche Voraussetzungen gibt es?

Abschluss

Abschluss in einem menschen-nahen Berufsfeld (z.B. Pädagogik, Geriatire, Medizin u. Ä.).

Bewerbung

Bewerben Sie sich mit einem Anschreiben und einem tabellarischen Lebenslauf.

 Aufnahmegespräch

Anschließend laden wir Sie zu einem individuellen Gespräch ein und erarbeiten gemeinsam Ihre Ziele.

Ausbildungskosten

Die theoretische und praktische Ausbildung von Mensch und Hund in über 270 Ausbildungsstunden inklusive hochwertiger Begleitskripte, Feedback in Prüfung und Supervision, Praktikumsstunden in Schulen, Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie ein Zertifikat bei bestandenen Überprüfungen kostet

In Ratenzahlung

In Vorauszahlung

4.690,-

3.990,-

1.490,-

Anzahlung

Zu entrichten vor Beginn der Ausbildung

3.000,-

Ratenzahlung

Zu entrichten bis zur Prüfungsanmeldung

200,-

Prüfungsgebühr

Ausbildung

für die

 tiergestützte

Intervention

Inhalte der Therapiehunde-

ausbildung

Konflikt- und Selbstmanagement

Als Basis der Ausbildung lernen Sie in unseren  Seminaren zunächst die theoretischen und praktischen Grundlagen der menschlichen Interaktion, des Konflikt- und Selbstmanagements sowie der Gesprächsführung kennen.

Hundeerziehung und -führung

Darauf aufbauend vermitteln wir Ihnen umfassende Kenntnisse in der modernen Hundeerziehung- und führung im täglichen Miteinander zwischen Mensch und Hund. Dazu gehören die Körpersprache-Kommunikation des Hundes, die individuelle Eignungsfeststellung des Hundes, praktische Trainingseinheiten innerhalb des gewünschten Berufsfeldes sowie theorethische Grundlagen in den Praxisfeldern der Pädagogik, Geriatrie, Psycho-, Ergo- und Physiotherapie.

Didaktische Vorbereitung

Abschließend erfolgt nach der mündlichen und schriftlichen Leistungsüberprüfung die didaktische Vorbereitung und Umsetzung einzelner Interventionsstunden und Supervision im eigenen Beruf für die erfolgreiche Übernahme der erworbenen Qualifikation in den eigenen Arbeitsalltag.

An wen richtet sich die Therapiehunde-

ausbildung?

Personen mit menschennahen Berufen

Die Therapiehundeausbildung bietet besonders Menschen mit Erfahrungen in den Berufsfeldern Pädagogik, soziale Arbeit, Geriatrie, Medizin, Rehabilitation und Therapie die Möglichkeit, Hunde als Begleiter im Arbeitsalltag einzusetzen.

Menschen mit und ohne Hund

Alle Ausbildungsinhalte können sowohl mit dem eigenen Hund als auch mit den Therapiehunden Elli und Socke erarbeitet werden.

Menschen mit Spaß an der Arbeit für und mit Mensch und Tier

4.690,-

Anzahlung: 1.490,-

Zu entrichten vor Beginn der Ausbildung

Ratenzahlung: 3.000,-

Zu entrichten bis zur Prüfungsanmeldung

Prüfungsgebühr: 200,-